Deutschlands dickster Kirschbaum steht bei Blofeld

Deutschlands dickster Kirschbaum steht bei Blofeld

Rund 200 Naturdenkmale gibt es in der Wetterau. Die allermeisten von ihnen sind Bäume, vor allem uralte Linden und Eichen, mächtige Speierlinge, eindrucksvolle Kirschbäume und Platanen, Bäume der Superlative. Dr. Tim Mattern, zuständiger Sachbearbeiter für die Naturdenkmale der Wetterau, begleitet uns zu den schönsten Exemplaren.

Für Kirschen ist eigentlich Ockstadt die erste Adresse, und mengenmäßig ist das sicherlich richtig. 40.000 der wunderbaren Fruchtbäume stehen hier. Der dickste Kirschbaum allerdings steht im Reichelsheimer Stadtteil Blofeld.

Während eine hochgewachsene Kirsche durchaus auf einen Stammumfang von 1,50 Meter kommen kann, bringt es die Kirsche am Eichelberg in Blofeld auf stolze 5,9 Meter, und das bei einer Höhe von 14 Metern.

Der Baum hat weit ausladende Äste, und genau hier bildet er neues Holz, um diese Äste zu stützen. Genial, kein Mensch hätte das besser machen können. Dennoch leidet die Kirsche sichtbar unter der großen Trockenheit. Das Deutsche Baumarchiv hat die Kirsche von Blofeld zum dicksten Baum seiner Art in Deutschland gekürt.

veröffentlicht am: 27. August 2019