Eine Karte für besonders Engagierte

Landrat Weckler hält eine Ehrenamts-Card in der Hand.

Sie ist ein Zeichen des Dankes: Landrat Weckler mit der Ehrenamts-Card.

Zum 22. Mal wurde im Dezemberdie Ehrenamts-Card verliehen. Sie ermöglicht Vergünstigungen bei vielen Institutionen und Anbietern und ist eine Anerkennung für weit überdurchschnittliche ehrenamtliche Leistungen.

„Mit der Ehrenamts-Card des Landes Hessen machen wir die geleisteten großartigen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Wetteraukreis nach außen sichtbar. Sie ist ein Zeichen des Dankes“, sagt Landrat Jan Weckler. „Der Wert der ehrenamtlich geleisteten Arbeiten ist unbezahlbar.“ Auch in diesem Jahr musste wegen Corona auf eine offizielle Verleihung durch Landrat Weckler im Rahmen einer kleinen Feier verzichtet werden. So bekommen die neuen Ehrenamts-Card-Besitzer/innen – dieses Halbjahr sind es rund 50 – ihre Karte mit der Post zugesandt.

Seit ihrer Einführung im Jahr 2006 hat der Wetteraukreis mehr als 2.000 Ehrenamts-Cards vergeben. Voraussetzungen sind ehrenamtliche Arbeit in einer gemeinwohlorientierten Organisation, mindestens fünf Stunden wöchentlich, seit drei Jahren und weiter fortbestehend. Außerdem keine Aufwandsentschädigung, Sitzungsgeld, sonstige Gelder und Pauschalen oder Vergünstigungen und Lohnersatzleistungen, die über den reinen Auslagenersatz für das Ehrenamt (zum Beispiel Fahrtkosten, Kopierkosten) hinausgehen.

Als Dankeschön werden den Inhaber/innen der Ehrenamts-Card zahlreiche Vergünstigungen von öffentlichen und privaten Sponsoren in ganz Hessen eingeräumt. Dies reicht von vergünstigten Eintritten in Museen, wie zum Beispiel der Keltenwelt am Glauberg, bis zu Rabatten für Kurse bei der vhs Wetterau.

Ein besonderes Dankeschön gab es in diesem Jahr für Menschen, die schon lange eine Ehrenamts-Card haben. Vom neuen Koordinierungszentrum für Bürgerengagement beim Wetteraukreis wurden sie zu einer E-Bike-Tour eingeladen, unter dem Motto „Ehrenamt besucht Ehrenamt“. Verschiedene Orte wurden besucht, die durch Ehrenamtliche betrieben oder unterstützt werden, wie zum Beispiel das Haus in den Salzwiesen in Ortenberg-Selters.

Das Koordinierungszentrum für Bürgerengagement ist eine Anlauf- und Informationsstelle für das Ehrenamt beim Wetteraukreis. Die Koordinatorin des Zentrums, Beate Heid, ist gleichzeitig auch für die Verleihung und Bewerbung der Ehrenamts-Card zuständig. Die Reihe der Veranstaltungen für Besitzer/innen der Ehrenamts-Card wird weiter fortgeführt werden. Die nächste Vergabe der Ehrenamts-Card des Landes Hessen im Wetteraukreis wird im Juni 2022 stattfinden.

Die entsprechenden Anträge können sowohl von Vereinen und Ehrenamtsorganisationen als auch von ehrenamtlich in gemeinnützigen bzw. gemeinwohlorientierten Bereichen engagierten Privatpersonen bis zum 30. April 2022 gestellt werden. Informationen zu den Anträgen und Richtlinien zur Vergabe unter Telefon: 06031/83-4240 und auf der Seite zum Ehrenamt.

veröffentlicht am: 28. Dezember 2021