Maskenpflicht

Die Bürgerinnen und Bürger müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie die Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen oder den Publikumsbereich von Geschäften, Bank- und Postfilialen betreten. Das sieht ein Beschluss der Hessischen Landesregierung vor, der zunächst bis zum 30. Mai 2021 gilt. Auch Kundinnen und Kunden der Kreisverwaltung des Wetteraukreises müssen eine Maske tragen, wenn sie einen Termin im Kreishaus wahrnehmen.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen 

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat Öffnet externen Link in neuem FensterHinweise zum Thema Mund-Nasen-Schutz zusammengestellt

Maskenpflicht für Besucher der Kreisverwaltung

Die landesweite Maskenpflicht betrifft auch die Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung. Sie dürfen das Kreishaus nur mit Maske betreten.

Bitte beachten Sie: Persönlich vorsprechen kann nur, wer vorab einen Termin vereinbart hat.

Die Kreisverwaltung des Wetteraukreises hat Kontakt zu Besuchern auf ein Mindestmaß reduziert. Um notwendige Dienste trotzdem aufrecht zu erhalten, werden die Bürger gebeten, für alle Belange zuerst bei der zuständigen Sachbearbeiterin / dem zuständigen Sachbearbeiter oder in der Zentrale (06031 83-0) anzurufen oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail oder auf dem Postweg Kontakt zur Kreisverwaltung aufzunehmen.

Verhalten bei Symptomen

Sollten Sie Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Atemnot verspüren, bitte:

  • die 116 -117 anrufen (Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes)
  • sich telefonisch an das örtliche Gesundheitsamt wenden 06031 83-2300
  • sich telefonisch an ihre Hausärztin oder an ihren Hausarzt wenden

Diese klären dann mit der anfragenden Person ab, ob eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus wahrscheinlich ist und leiten bei begründetem Verdacht die weitere Diagnostik und Behandlung ein.

Infohotline

des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

von 8 bis 20 Uhr:

0800-555 4 666

Kontaktformulare zum Gesundheitsamt

Sie sind sich unsicher, was ein "relevanter Kontakt" ist?
Sie möchten wissen, wie das Gesundheitsamt handeln wird, wenn Sie einen "relevanten Kontakt" hatten?
Das Gesundheitsamt hält sich in diesen Fragen an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, die Sie hier nachlesen können.

Über nachfolgende Formulare können Sie Kontakt zum Gesundheitsamt des Wetteraukreises aufnehmen.