Wirtschaftliche Jugendhilfe

Aufgabe der Wirtschaftlichen Jugendhilfe ist es unter anderem Jugendhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch, Achtes Buch (SGB VIII) verwaltungsrechtlich und finanziell umzusetzen.

Diese Jugendhilfeleistungen können in Form von pädagogischen, therapeutischen, ambulanten, teil- und vollstationären Hilfen gewährt werden. Die Ermittlung des Jugendhilfebedarfs erfolgt in der Regel durch den Sozialen Dienst.

Bei einer teilweisen oder vollständigen Hilfeleistung außerhalb des Elternhauses wird die Kostenbeteiligung der jungen Menschen und ihrer Eltern unter Berücksichtigung des verfügbaren Einkommens überprüft.

Zusätzlich werden bei einer Fremdunterbringung auch sonstige Ersatzleistungen wie z. B. Kindergeld, Renten, Ausbildungsbeihilfen und BAföG zur teilweisen Deckung der Kosten übergeleitet.

Ansprechpartner/innen

Team West, Standort Friedberg; zuständig für: Altenstadt, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach, Florstadt, Friedberg, Karben, Münzenberg, Niddatal, Ober-Mörlen, Reichelsheim, Rockenberg, Rosbach v.d.H., Wölfersheim, Wöllstadt und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UmA)

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Ulrike Beerscht-Steigner06031 83-325306031 83-913253360E-Mail
Tristan zur Löwen06031 83-329906031 83-913299360E-Mail
Jens Weil06031 83-328106031 83-913281358E-Mail
Tanja Wiegelmann06031 83-327106031 83-913271362E-Mail
Susanne Wright06031 83-328206031 83-913282362E-Mail

Team Ost: Standort Büdingen, zuständig für: Büdingen, Glauburg, Kefenrod, Ortenberg, Gedern, Nidda, Limeshain, Echzell, Hirzenhain und Ranstadt

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Sigrid Lehr-Hinkel06042 989-329406042 989-49329463aE-Mail
Tugba Özkilic06042 989-06042 989-4964E-Mail
Silke Teich06042 989-329306042 989-49329350E-Mail

Zuständig

Allgemeiner Sozialer Dienst