Fahrdienste für Menschen mit Behinderung

Ältere und pflegebedürftige Menschen sind häufig nicht mehr mobil und können auch öffentliche Verkehrsmittel infolge von Krankheit oder Behinderung nicht mehr nutzen.

Verschiedene Träger im Wetteraukreis bieten deshalb Fahr- und Begleitdienste an, die den in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen die Möglichkeit eröffnen, Besorgungen für das tägliche Leben, wie beispielsweise Termine beim Arzt oder Vorsprachen bei einer Behörden wahrzunehmen. Auch die Teilnahme an kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen können somit ermöglicht werden.

Die Fahrdienste sind auf die Bedürfnisse von außergewöhnlich gehbehinderten Menschen vorbereitet, sodass in Spezialfahrzeugen auch Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, problemlos befördert werden können.

Informieren Sie Sich bei uns über die Fahrdienste im Wetteraukreis, die für den Transport bei Behinderungen ausgerüstet sind.

Kosten

Die Übernahme der Kosten durch den Sozialhilfeträger ist einkommens- und vermögensabhängig und kann für Sie geprüft werden.

Besonderes

Fahrdienste können über die zentrale Leitstelle des Wetteraukreises ohne Vorwahl unter der Telefonnummer 19 222 angefordert werden.

Ansprechpartner/innen

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Jacqueline Brusius06031 83-334406031 83-9133441E-Mail