Interkulturelle Wochen starten Anfang September

Mehrere Personen hissen Flaggen.

Unser Archivbild zeigt das Hissen der Flagge zu den Interkulturellen Wochen aus vergangenen Jahren.

Am 08.09.2022 beginnen die diesjährigen Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis. Schon zum sechzehnten Mal findet diese Veranstaltungsreihe im Wetteraukreis statt und gehört damit zu den etablierten Veranstaltungsreihen im Kreis. Dieses Jahr dauert sie vier Wochen, vom 8. September bis zum 8. Oktober 2022 und findet an zahlreichen Orten im Kreisgebiet statt.

Zwar werden die einzelnen Veranstaltungen von den jeweils zuständigen Veranstalterinnen und Veranstaltern organisiert, aber die Gesamtausrichtung und die Koordination der Veranstaltungsreihe werden im Plenum gemeinschaftlich erarbeitet.

„Die Veranstaltungsreihe ist damit ein Gemeinschaftsprojekt von in diesem Jahr insgesamt 45 Vereinen, Organisationen, Einrichtungen und Einzelpersonen, die mit bemerkenswert großem Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis erneut solch ein großartiges Programm bieten können“, lobt Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch.

Los geht es am 08.09.2022 mit der Eröffnungsveranstaltung, dem „Hissen der Flaggen“ auf dem Europaplatz in Friedberg um 11 Uhr. In der Folge wird ein bunter Mix aus Kulturveranstaltungen (Konzerte, Comedy, Lesungen, Theater, Sport und Kabarett), Informations-, Austausch- und Mitmachveranstaltungen geboten.

Die Liste der verschiedenen Veranstaltungen ist lang:

So gibt es Eishockeyschnuppertraining in Bad Nauheim oder Yoga im Park in Bad Salzhausen. Dazu zahlreiche Künstlerische Darbietungen, wie zum Beispiel die der Regisseurin Sibylle Dahrendorf, des Comedian Sia Korthaus, der Clownin Julia Fusshoeller, des Comedy-Duo „Mike & Aydin“, der Band „Wirbeley“, dem Entertainer Jo Van Nelsen, dem Comedian Muhsin Omurca, der Straßentheater-Gruppe „Billewitz und Messermann“ oder der Schauspielerin Lilli Schwethelm.

„Dabei geht es immer um Begegnungen, um Austausch und darum sich selbst die Chance zu geben Verständnis und Offenheit zu erfahren und dadurch Mut und Kraft zu schöpfen für die Bewältigung der täglichen Anforderungen. Denn Zusammenhalt tut uns allen gut!“, so Becker-Bösch.

Insgesamt 30 Veranstaltungen sind für die 4 Wochen geplant und das Programm bietet, neben den Kultur- und Sportveranstaltungen, eine große Auswahl an Informations-, Austausch- und Mitmachveranstaltungen, die neben Frauen-, Migrations-, religiösen und literarischen Themen auch Veranstaltungen zu Diversität und Vielfalt, eine Ausstellung, ein Theaterprojekt und gemeinsames Singen und Tanzen bietet. Das gesamte Programm im Internet abrufbar.

Das bundesweite Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen lautet, wie schon im vergangenen Jahr: #offengeht.

veröffentlicht am: 01. September 2022

 
Zurück zu: Aktuelles