Netzwerk Süd

Das Netzwerk Frühe Hilfen Süd besteht aus Akteuren in den Kommunen Bad Vilbel, Karben, Wöllstadt und Niddatal.

Chronik Netzwerk Süd

Treffen in den Räumen von Philip Julius e.V.

Katrin und Jörg Eigendorf stellen ihren Verein Philip Julius e.V. vor. Sie hatten den Verein gegründet, als ihr Sohn an einer unheilbaren Krankheit vor mir 13 Jahren starb. Seitdem ist der Verein Anlaufstelle für Eltern in vergleichbarer Situation.

Außerdem geht es um Fördergelder für offene Familientreffs, den Roten Koffer und die PLanung für den 10. Fachtag.

Protokoll

Digitales Treffen

Es wird deutlich, dass der Generationenwechsel auch vor uns nicht Halt macht.
In nächster Zeit werden viele gehen, aber viel Neues tut sich auf.
Mit den beiden Familienzentren in Bad Vilbel und dem sich immer stärker etablierenden Verein "Philip Julius" finden viele Familien eine Anlaufstelle mit kompetenten Fachkräften.
Bei Wellcome in Bad Vilbel wird für Frau Schopf eine adäquate Nachfolge gesucht.

Protokoll

Treffen im Familienzentrum Quellenpark

Die Babylotsinnen aus dem Bürgerhospital Frankfurt und den Hochtaunuskliniken in Bad Homburg stellen ihre Arbeit vor. Viele Frauen aus der südlichen Wetterau entbinden dort. Um den Familien rechtzeitig Unterstützung anzubieten, sind die Kontakte in das Netzwerk in der Wetterau sehr wichtig.
Wir freuen uns über die Zusammenarbeit.

Protokoll

Digitales Treffen

Wir freuen uns darüber, dass gleich zwei Familienzentren in Bad Vilbel an den Start gegangen sind und unser Netzwerk im Netzwerkknoten Süd engagiert erweitern.

Noch vor den Sommerferien besprechen wir in der gemeinsamen Sitzung die verschiedenen Ideen der Netzwerkpartner, die zum Ziel haben, für Familien eine offene und niedrigschwellige Anlaufstelle zu sein. Hier können sie Kontakte knüpfen, sich informieren und wertvolle Tipps für die Erziehung ihrer Kinder erhalten. 
Der Wetteraukreis hat auch für dieses Jahr Fördergelder bereitgestellt, um diese Aufgaben zu unterstützen. Im Sinne des präventiven Kinderschutzes sind offene Familientreffs und Familienzentren Einrichtungen, die manches Leid und Überlastungen in Familien verhindern können.
Die Entscheidung über die Verteilung der Fördergelder für 2021 ist vorrangiges Ziel bei unserem Treffen.
Einladung
Protokoll

Digitales Treffen

Frau Wagner vom Familienbüro der Stadt Bad Vilbel führt durch unser digitales Treffen. Interessante Themen wurden angesprochen. Wir freuen uns über die Erweiterung des Netzwerks durch die beiden Familienzentren Ev. Familienzentrum B3 und das städtische Familienzentrum Quellenpark.

Protokoll

Digitales Treffen

Coronabedingt muss das erste Treffen in 2021 via Zoom stattfinden. Wichtig ist es, die kinderärztliche Versorgung in der südlichen Wetterau einmal anzuschauen und zu überlegen, wie es denn gelingen könnte, die Brücke zwischen den Frühen Hilfen und dem Gesundheitswesen auszubauen.
Der Einsatz der Familienhebammen und FGKiKp gelingt im Wetteraukreis hervorragend. Doch wie können wir uns besser an bestehende Arztpraxen anbinden? Interessant ist der Abschlussbericht der deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin e.V. "Soziale Prävention in der Kinder- und Jugendarztpraxis".

Einladung
Protokoll

Treffen im Familienzentrum Müze in Karben

In guter Atmosphäre konnte das geplante Netzwerktreffen trotz der Corona-Vorgaben im Familienzentrum Müze in Karben stattfinden.
Schwerpunktthema war die finanzielle Unterstützung für offene Familientreffs durch den Wetteraukreis.
Offene Familientreffs bieten Familien die Möglichkeit, sich zwanglos und ohne Anmeldung zu treffen, sich über ihre Situation auszutauschen, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen und Unterstützungsmöglichkeiten in belasteten Situationen zu finden.

Einladung
Protokoll