Wasser- und Bodenschutz bei Planungen

Die Fachstelle Wasser- und Bodenschutz wird bei zahlreichen Plan- und Antragsverfahren beteiligt. Bei Planungen und Bauvorhaben müssen die Belange des Wasser- und Bodenschutzes berücksichtigt werden. Beispielhaft sind die folgenden Verfahren zu nennen:

  • Bebauungspläne
  • Baugenehmigungen
  • Anträge nach Bundesimmissionsschutzgesetz
  • Flächennutzungspläne
  • Straßenbau- und andere Verkehrswegeplanungen
  • Verfahren nach Abfallrecht, Bergrecht und andere Verfahren

Dabei ist die Lage des Vorhabens z. B. an einem Gewässer oder in einem Schutzgebiet ebenso zu beurteilen wie etwa die Entwässerung oder geplanter Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. In einigen Fällen ist auch die vorherige Nutzung des Grundstückes im Hinblick auf Bodenverunreinigungen und altlastenverdächtige Flächen zu betrachten. Immer größere Bedeutung gewinnt der Bodenschutz, hier insbesondere die Inanspruchnahme hochwertiger landwirtschaftlicher Flächen.
 
Als Bauherr oder Planer können Sie  Ihr Projekt gerne vorab mit der Fachstelle Wasser- und Bodenschutz abstimmen.

Ansprechpartner/innen

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Thomas Buch06031 83-440006031 83-914400220E-Mail
Peter Girschick06031 83-441606031 83-914416228E-Mail
Marion Richter06031 83-440506031 83-914405225E-Mail
Claudia Stößel06031 83-442306031 83-914423219E-Mail
Joshua Ruppert06031 83-441506031 83-914415230E-Mail

Zuständig

Wasser- und Bodenschutz