Kleiner Waffenschein

Ein kleiner Waffenschein berechtigt zum Führen einer Reizstoff-, Signal- oder Schreckschusswaffe (mit PTB-Prüfzeichen versehen) in der Öffentlichkeit, nicht jedoch zum Schießen mit diesen in der Öffentlichkeit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem bereitgestellten Merkblatt.

Benötigte Unterlagen

- das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular (siehe "Dokumente")

- eine gut lesbare Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder eine Kopie des Reisepasses mit aktueller Meldebestätigung

Zur Prüfung Ihrer Zuverlässigkeit nach § 5 WaffG und Ihrer persönlichen Eignung nach § 6 WaffG, erfolgen von Amtswegen Abfragen an das Bundeszentralregister, Verfahrensregister, Landeskriminalamt, Verfassungsschutz und ggf. weiteren Stellen.

Bitte beachten Sie: Nach Erteilung des kleinen Waffenscheines werden diese Überprüfungen in regelmäßigen Abständen alle 3 Jahre wiederholt. Diese Regelüberprüfung ist für Sie kostenpflichtig.   

Kosten

  • Gebühr für die Erteilung: 53€
  • Gebühr für die Regelüberprüfung: 35€ / alle 3 Jahre

Stand: 29.09.2021

Rechtliche Grundlagen

Waffengesetz

Ansprechpartner/innen

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Elisabeth Marschall06042 989-252806042 989-49252841E-Mail
Nicole Voigtsberger06042 989-252706042 989-49252742E-Mail
Nico Silberling06042 989-252606042 989-49252642E-Mail
Hans Hess06042 989-252506042 989-49252540E-Mail
Alexandra Fischer06042 989-252906042 989-49252944E-Mail

Zuständig

Allgemeine Ordnungsangelgenheiten