Altersplanung

Gesellschaftliche Veränderungen und demografischer Wandel bewirken, dass Fragen des Alters und des Alterns zu zentralen Zukunftsfragen werden. Die Seniorenarbeit ist ein weites Feld und benötigt Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes und aktives Altern.

Die Altenhilfeplanung befasst sich mit den Lebenslagen älterer Menschen und entwickelt ein Gesamtkonzept von Altenhilfe, Pflege und Prävention. Gemeinsam mit Trägern, Anbietern und bürgerschaftlich Engagierten soll ein vielfältiges Netzwerk für die Generation in der älter werdenden Gesellschaft geschaffen werden. 

Sie umfasst folgende Aufgaben:

  • Konzeptentwicklung für verschiedene Bereiche der Altenhilfe

  • Beratung von Kommunen und Trägern

  • Innovative Planungsprojekte unterstützen

  • Mitarbeit und Initiierung in und von Gremien

  • Netzwerkarbeit

  • Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt fördern

  • Bestands- und Bedarfsanalyse

  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Das Geografische Informationssystem (GIS)

Sie suchen Pflegeeinrichtungen oder pflegerisch unterstützende Angebote?

Das GIS stellt alle flächenbezogenen Angebote der stationären und teilstationären Einrichtungen, der ambulanten Pflegedienste und die Angebote der Unterstützung im Alltag im Wetteraukreis in einer interaktiven Karte dar.

 

historischer Überblick/Pressemitteilungen

neue Wege in der Altenhilfeplanung

Ehrenamt

Digitalisierung im Alter gewünscht (Link zum vhs-Angebot)

GIS: Informationen zu Pflege- und Unterstützungsangeboten

Verteilung von digitalen Begleitern

Seniorenjournal: Informationen rund um das Thema Pflege - gute Beratung ist uns wichtig!

Wetteraukreis erarbeitet Altenhilfeplan

Ansprechpartner/innen

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Eva-Maria van Aken06031 83-341006031 83-913410118E-Mail
René Lülsdorf06031 83-346306031 83-91118 / 119E-Mail

Zuständig

Leben im Alter