Energetisches Sanieren und Energiesparen

Nicht erst mit der Energiekrise im Winter 2022/23 sind die Kommunen in ganz Deutschland in besonderem Maße gefordert, ihre Bemühungen für Klimaschutz und Energiewende stetig weiter zu entwickeln und konkrete Maßnahmen konsequent und zügig umzusetzen. 

Auch bei uns im Wetteraukreis bedarf es effektiver Maßnahmen für den Klimaschutz, zum Einsparen von Energie und für die Erhöhung der Energieeffizienz, auf allen Ebenen und in allen Sektoren. Aufgrund des hohen Anteils am Gesamtenergiebedarf spielt der Gebäudesektor dabei eine besonders gewichtige Rolle, was sich auch in den 101 Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes für die kreiseigenen Liegenschaften des Wetteraukreises widerspiegelt. 

Insbesondere die Anwendung hoher energetischer Standards beim Neubau und die energieoptimierte Sanierung kreiseigener Gebäude sorgen für eine stetige Emissionsreduktion im Verlauf der Jahre. Doch nicht nur die kreiseigenen Liegenschaften, fast ausschließlich Nicht-Wohngebäude, lassen sich energetisch optimiert bauen und sanieren. Auch bei Wohngebäuden ist es sinnvoll und wichtig, die Möglichkeiten des effizienten Bauens und Sanierens auszuschöpfen.   

In der hier verlinkten Broschüre Energetisches Sanieren und Energiesparen im Wetteraukreis erhalten Sie viele praktische und hilfreiche Informationen zu den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Insbesondere wenn Sie einen Neubau oder eine energetische Sanierung in Betracht ziehen, finden Sie hier viele wertvolle Hinweise, Tipps und Kontakte.

Die Broschüre liegt auch in klimaneutral gedruckter Version vor und ist im Kreisgebäude in der Homburger Straße 17 in Friedberg zu den Öffnungszeiten kostenfrei erhältlich.

 

Ansprechpartner/in

NameTelefonFaxRaum
Susanne Feiler 06031 83-400606031 83-914006113E-Mail
Jonas Bielke 06031 83-4008113E-Mail
David Bauner 06031 83-621206031 83-916212I.18E-Mail