Fragen zu Corona?

Bei Fragen zum Corona-Virus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt des Wetteraukreises: Telefon: 06031 83-2300, E-Mail 

Frühe Hilfen in der Wetterau für Deutschen Kita-Preis nominiert

Die Hand eines Erwachsenen und die Hand eines Säuglings

Foto: pixabay

Als eines von 15 lokalen Bündnissen ist das Netzwerk Frühe Hilfen in der Wetterau für den Deutschen Kita-Preis 2023 nominiert. Die Nominierung erfolgt durch das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit weiteren Partnern. „Dies ist eine große Auszeichnung für das Wetterauer Netzwerk, das eine wertvolle und engagierte Arbeit leistet“, freut sich Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch. Der Deutsche Kita-Preis wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse wurden nominiert.

Insgesamt sind 750 Bewerbungen eingegangen. Pro Kategorie werden ein Erstplatzierter und vier Zweitplatzierte gekürt. Die Erstplatzierten dürfen sich auf je 25.000 Euro freuen, die Zweitplatzierten jeweils 10.000 Euro Preisgeld. Insgesamt ist die Auszeichnung mit 130.000 Euro dotiert.

Ausgewählt wurden die 15 Nominierten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ von einem Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie weiteren Fachleuten des Instituts für Bildung, Forschung und Entwicklung „Welt:Stadt:Quartier“.

Wie geht es jetzt weiter?

Romy Nickel, sie koordiniert beim Wetteraukreis das Netzwerk Frühe Hilfen, ist gespannt wie es nun weitergeht. So viel ist sicher: Für die zweite Runde lernt das Team von Expertinnen und Experten in einer Video-Konferenz mit einer kleinen Auswahl von Akteuren die Arbeit des Netzwerks „Frühe Hilfen – wohlbehalten aufwachsen in der Wetterau“ besser kennen. Auf Grundlage der vier Qualitätsdimensionen „Kindorientierung“, „Sozialraumorientierung“, „Partizipation“ und „Lernende Organisation“ wählen sie im Dezember die zehn Finalisten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ aus.

Wer es schließlich unter die fünf Preisträger in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ schafft, entscheidet eine Fach-Jury im Mai 2023. Der Deutsche Kita-Preis wird dann bereits zum 6. Mal vergeben.

veröffentlicht am: 23. September 2022