Sozialpsychiatrischer Dienst

Psychosoziale Beratungsgespräche

In der Fachstelle Sozialmedizin & Betreuungsbehörde ist der Sozialpsychiatrischer Dienst (SPDI) Ansprechpartner für Menschen mit seelischen Erkrankungen, Suchterkrankungen und gerontopsychiatrischen Erkrankungen.

Die Beratung kann im Amt oder in Form von Hausbesuchen mit betroffenen Menschen und mit deren Angehörigen oder deren Umfeld erfolgen. Dabei bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beratung und Vermittlung zu weiterführenden ambulanten und stationären Hilfen an. Dies können sowohl medizinische als auch Hilfen der Eingliederungshilfe oder Altenpflege sein. Die Beratung erfolgt ausschließlich auf Wunsch der betroffenen Personen.

In der Nachsorge nimmt der SPDI auf Wunsch der Betroffenen Kontakt mit Menschen auf, die aus einer stationären psychiatrischen Versorgung kommen. Hier klärt der SPDI weitergehende Unterstützungen ab. Chronisch psychisch Kranke und Suchtkranke werden an verschiedene Träger zum Zweck einer zielgerichteten Hilfeplanung vermittelt.

Der SPDI unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht, die Beratung ist kostenfrei und die Beratung ist auf Wunsch anonym.

Ansprechpartner/innen

NameTelefonFaxRaumE-Mail
Monika Sulzbach06031 83-230506031 83-912305502E-Mail

Zuständig

Sozialmedizin und Betreuungsbehörde