Einbürgerung

Es gibt viele Gründe, sich einbürgern zu lassen. Wer Deutsche/r ist, kann zum Beispiel wählen und sich wählen lassen, ohne Einschränkungen arbeiten und innerhalb der Europäischen Union (EU) seinen Wohnort frei wählen. Mit einem deutschen Pass kann man in viele Länder der Welt ohne Visum einreisen.

Benötigte Unterlagen

Für die Einbürgerung sind neben dem Antrag im Regelfall folgende Originalunterlagen vorzulegen:

  • Geburtsurkunde, Heiratsurkunde (bei ausländischen Dokumenten mit Übersetzung)
  • gültiger Pass mit Aufenthaltserlaubnis
  • ausreichende Deutschkenntnisse (mindestens Abschluss einer deutschen Hauptschule oder höherwertig) bzw. Bescheinigung über eine bestandene Sprachprüfung zum Zertifikat Deutsch (B1) oder höherwertig
  • Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung für über 16-jährige (Abschlusszeugnis einer deutschen Hauptschule oder höherwertig mit mindestens Note „4“ im Fach Politik und Wirtschaft) bzw. Bescheinigung über die Teilnahme am Einbürgerungstest oder Test Leben in Deutschland)
  • Arbeitsvertrag sowie 3 Einkommensnachweise bzw. Steuerbescheid oder betriebswirtschaftliche Auswertung (bei Selbstständigen)
  • Nachweis über den Aufenthalt in Deutschland für die letzten 8 Jahre.

Zuständig

Allgemeine Ordnungsangelegenheiten