Fragen zu Corona?

Bei Fragen zum Corona-Virus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt des Wetteraukreises: Telefon: 06031 83-2300, E-Mail 

„Depression und Lebensfreude": Neue Selbsthilfegruppe trifft sich

Ein Meer von Sonnenblumen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der neuen Selbsthilfegruppe wollen sich gegenseitig dazu ermutigen aufzustehen, wenn Selbstzweifel auftauchen.

Menschen, die an Depressionen leiden, fühlen sich oft antriebslos, verunsichert und ziehen sich zurück. Alles strengt an, überfordert und macht keinen Spaß. Viele stellen sich die Frage: Was möchte ich? Was fühle ich? Wer bin ich? Auch der Initiatorin der neuen Selbsthilfegruppe „Depression und Lebensfreude – Aussöhnung mit dem inneren Kind“ in Bad Nauheim geht es so. Sie möchte etwas ändern und sich auf den Weg zu sich selbst machen.

Um diesen Weg nicht alleine zu gehen, sucht sie Betroffene, die ebenfalls daran glauben, dass es sich gemeinsam und mit gegenseitiger Unterstützung leichter vorangehen lässt. Im Gespräch können Menschen voneinander und miteinander lernen, sich mitzuteilen und von ihren Erfahrungen zu berichten, sich nicht mehr alleine damit zu fühlen und Verständnis für sich selbst zu entwickeln.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen sich gegenseitig dazu ermutigen aufzustehen, wenn die Selbstzweifel auftauchen, das Selbstvertrauen am Boden liegt oder durch Rückfälle die Zuversicht verloren geht. Jeder Mensch hat die Chance, seine Lebenssituation zu verändern und sich selbst zu helfen, um wieder die Fähigkeit zu entwickeln, Lebensfreude zu empfinden, zu spüren und zu leben. In einer Gruppengemeinschaft soll das mit anderen erlernt und geübt werden.

Kontakt aufnehmen

Die Selbsthilfegruppe trifft sich erstmals am 6. Dezember (Dienstag) um 18.30 Uhr in Bad Nauheim. Die Treffen werden nicht therapeutisch geleitet und verstehen sich nicht als Therapieersatz. Interessierte nehmen bitte Kontakt unter Telefon (0177) 7992927 auf.

veröffentlicht am: 24. November 2022