Fragen zum Umtausch des Führerscheins?

Bei Fragen zum Umtausch des alten Führerscheins wenden Sie sich bitte an die Fahrerlaubnisbehörde des Wetteraukreises: Telefon: 06031 83-2149, E-Mail 

Die Nachbarschaft nachhaltig fördern

Eine größere Personengruppe auf und vor einem Podium. Im Hintergrund an der Wand das Wappen des Wetteraukreises.,

Wurden von Erster Kreisbeigeordneter Stephanie Becker-Bösch feierlich im Plenarsaal empfangen: Vertreterinnen und Vertreter der 28 ausgewählten Projekte der ersten Ausschreibungsphase 2022.

„Das Programm „Generation Nachbarschaft“ fördert das soziale Miteinander“, äußert sich Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch zu Beginn der großen Förderbescheidübergabe.

Ein großes Interesse weckt das neue Förderprogramm „Generation Nachbarschaft. Soziale Räume gemeinsam gestalten“, auf das man sich bis zum 14. Oktober 2022 in diesem Jahr bewerben konnte. Eine überwältigende Zahl an Anträgen ging ein und 28 Projekte konnten sofort ausgewählt werden. Nun empfing die Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch als Schirmherrin des Förderprogramms die Vertreter unterschiedlicher Institutionen und Vereine und überreichte feierlich die Förderbescheide der ausgewählten Projekte.

Ziel des Förderprogramms ist es, Projekte umzusetzen, die einen Ort der Begegnung etablieren. All diese Voraussetzungen erfüllten die 28 ausgewählten Projekte der ersten Ausschreibungsphase 2022, die die Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch feierlich im Plenarsaal empfing. „Es ist schön zu sehen, was für unterschiedliche Ideen und Menschen hier zusammenkommen. Was für ein Potenzial und eine Identifikation mit der Region Wetterau hier gelebt und gestaltet wird. Denn wir müssen unsere Region gestalten, damit die Wetterau auch für weitere Generationen lebenswert bleibt. Ein Austausch untereinander und unter den Generationen ist dafür unabdingbar. Diese Förderung wird Früchte tragen und das freut mich“ zieht die Erste Kreisbeigeordnete Resümee.

Die nächste Bewerbungsphase steht schon aus. Bis 31. Januar 2023 können erneut Projekte eingereicht werden. Teilnehmen können eingetragene Vereine, Institutionen, Bildungseinrichtungen, gemeinnützige Unternehmen (gGmbH) und Kommunen aus der Wetterau. Im Fokus stehen Projekte, die auf Nachhaltigkeit und Verstetigung angelegt sind, die einen Vorbildcharakter sowie Weiterentwicklungspotential besitzen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm „Generation Nachbarschaft. Soziale Räume gemeinsam gestalten“ unter Generation Nachbarschaft.

veröffentlicht am: 06. Dezember 2022